Klein-Tobis Tatsachen
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/klein-tobi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Trailer, die die Welt ... pardon ... den Film ver?ndern

Dreimal war ich in den letzten sieben Tagen im Kino, davon allein zweimal heute. Und alle drei Filme waren Filme, die ich nun ... nicht unbedingt sehen wollte. "Solange du da bist" mit Reese Witherspoon und Mark Ruffalo, "Wo die Liebe hinf?llt" (Preview) mit Jennifer Aniston und ... Mark Ruffalo und "Familie Stone - Verloben verboten!" mit Diane Keaton und Sarah Jessica Parker.

Es folgt nun die Aufz?hlung aller Filme mit dem, was der Kinotrailer verr?t und das, was der Film im Ganzen tats?chlich zeigte.

Solange du da bist
Trailer: Tragischer Liebesfilm, in dem sich ein zur?ckgezogener Einzelg?nger in den Geist einer jungen Frau verliebt!

Der ganze Film: ?berraschung! Ich freute mich im Nachhinein ?ber eine sehr witzige und frische Kom?die mit einem Hauch von Romantik, der f?r gute Lacher und ein Happy End sorgte. "Ghost - Nachricht von Sam" in der unbeschwerten Fassung

Wo die Liebe hinf?llt
Trailer: Junge Verlobte stellt fest, dass ihre Familie f?r den Film "Die Reifepr?fung" als Vorlage diente. Sowohl ihre Oma als auch ihre Mutter haben mit dem selben Mann geschlafen. Witzige Kom?die mit Romantik-Tick.

Der ganze Film: Wahnsinnig aufgebauschter Film einer eigentlich simplen aber genialen Idee, aus der Mann mehr Witz und Charme h?tte rausholen k?nnen. Nur bedingt komisch und recht konstruiert.

Familie Stone - Verloben verboten!
Trailer: Spritzig, witziger Familienfilm um eine streng konservative Schwiegertochter in spe, die die schr?ge Familie ihres k?nftigen Gatten kennenlernt und von einem Fettn?pfchen ins andere tritt.

Der ganze Film: Nachdenkliche Tragikkom?die mit sehr ernsten Z?gen, die aber die tr?be Stimmung durch gut plazierte Gags auflockert!

So, und warum erz?hle ich Ihnen das jetzt? Ganz einfach - es ist erstaunlich, festzustellen, wie ein 90-sek?ndiger Trailer das Gesamtbild, das man von einem Film bekommt, derart verzerren kann. Die gr??ten Erwartungen hatten wir uns von "Wo die Liebe hinf?llt" gemacht, der uns allerdings am meisten entt?uscht hat. Die anderen beiden Filme haben hingegen die Erwartungen, die durch den Trailer nicht allzu hoch waren, um L?ngen ?bertroffen. Vielleicht die Geheimtipps f?r vorweihnachtlichen Filmspa? ... auch f?r M?nner

Ihr Klein-Tobi
11.12.05 21:21


Es weihnachtet sehr!

Samstag, 24. Dezember 2005, kurz vor 21.00 Uhr. Das weihnachtliche Essen und die Bescherung sind vor?ber. Wei? wurde der Heilige Abend nun trotz starker Schneef?lle Anfang und Mitte der Woche leider doch nicht - die +-Temperaturen am von Donnerstag bis heute waren einfach zu dominierend - aber daf?r soll der Winter ja nach den Feiertagen Einzug halten.

Der Gabentisch war erwartungsgem?? gut gef?llt. Neben ein wenig Bargeld, welches mir den langersehnten DVD-Rekorder erf?llen wird, gab es noch einige in Schokolade geh?llte Kalorien, die obligatorisch n?tzlichen Geschenke wie Socken und Unterw?sche, einen Satz Deo und After Shave, formsch?ne Wildlederhandschuhe und die Komplettierung meiner Star Wars-DVD-Sammlung durch Episode III.

Die Geschenk-Parade von meiner Freundin startet morgen nochmal durch, erfahrungsgem?? setzt sie mit ihren Geschenken dem Weihnachtsfest noch die Krone auf.

Ich hoffe, lieber Leser, dass Weihnachten auch bei Ihnen geruhsam, sch?n und reich an Geschenken ist und bereits war und w?nsche Ihnen an dieser Stelle

Frohe Weihnachten und sch?ne Feiertage!

Ihr Klein-Tobi
24.12.05 20:40


?rgert doch Klein-Tobi nicht

Klein-Tobi im Rausch des weihnachtlichen Fernsehprogramms - geh?rt ja auch dazu, oder? Erschreckenderweise musste ich diese Tage erstaunt feststellen, dass ich offenbar das Gesp?r f?r quotentr?chtige Formate verloren habe.

Noch kurz vor Weihnachten hat mich Stefan Raabs Nacht der Stars wirklich gut am?siert. Die gute Mischung aus Starg?sten, Comedy und guter Musik hat mir wahrlich einen kurzweiligen Abend bereitet - allein Raabs englischsprachige Swing-Interpretation von '?ber den Wolken' war den Spa? wert. Umso erstaunter war ich, als ich h?rte, dass der gute Metzgermeister mit seinem Showbrimborium nur knapp 1,5 Millionen Zuschauer vor den Ger?ten versammeln konnte. Offenbar steht der Name Stefan Raab noch immer bei zuvielen Zuschauern f?r Humor unter der G?rtellinie, der aber zumindest an diesem Abend gr??tenteils au?en vor blieb.


Gestern abend hingegen hatte ich gro?e Erwartungen vom SAT.1schen Showevent 'Promi ?rgere dich nicht', einer ?berdimensionalen Variante des beliebten Gesellschaftsspiels, in der sich 16 B-Promis zum Hugo machten. Apropos: moderiert wurde der Spa? vom Dream-Team Balder/Von Sinnen, die mit dieser zweist?ndigen Showeinlage durchaus freiwillig Erinnerungen an vergangene Zeiten hochkommen lie?en. Und obwohl mich die Show trotz diverser Konzeptpatzer m??ig gut unterhalten hat, rechnete ich mit einem Quotenabsturz.
Doch trotz defekter Mikrofone, un?bersichtlicher Bildf?hrung und akuten Zeitm?ngeln die durch das Abschaffen der witzigen Aktionsfelder und frechem Weiterspielen w?hrend der Werbung kurzerhand wieder reingeholt wurden, entschieden sich knapp 6 Millionen Zuschauer f?r den Promi-Spa? am Dienstagabend. Ich mein, mich freuts - ehrlich. Denn die Idee ist ausbauf?hig. Aber dass ich mich zweimal quotenm??ig so vertue ... tss ... ich baue ab.

Keine Sorge lieber Leser ... ja, ich habe auch andere Probleme.

Ihr Klein-Tobi
28.12.05 15:51





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung